Vorgestellt: Lieblingsspiele für den Winter

Das Spiele-Team vom Chinderlade + SpielArt stellt hier seine aktuellen Lieblingsspiele für den Winter vor. Für gemütliche Nachmittage und Abende, wenn man sich vor Kälte und Schnee in die warme Stube flüchtet. Dafür hier die neusten Tipps:

 

Chop! Chop!

Die Mäuse sind los und möchten alle Käsestücke in Sicherheit bringen. Dies möchte die Katze natürlich verhindern und versucht alle Mäuse zu fangen, bevor alle Käsestücke eingesammelt wurden. Abwechselnd wird gewürfelt, und entweder darf eine Maus ein Kärtchen aufdecken oder die Katze. Handelt es sich um ein Stück Käse, erhalten es die Mäuse. Bei allen anderen wird die jeweilige Aktion ausgeführt. Landet die Katze auf einem Feld mit einer Maus, scheidet diese aus dem Spiel. Gespielt wird, bis entweder keine Mäuse mehr übrig sind oder alle Käse-Karten aufgedeckt wurden. Das Besondere an «Chop! Chop!» ist, dass bis zu vier Kinder zusammen gegen einen Katzenspieler spielen können. Geeignet ist es für 2 bis 5 Spieler ab 6 Jahren.
Chop! Chop!

 

Flick Fleck

Den Kühen sind alle Flecken abhanden gekommen! Jeder schnappt sich eines der Tiere. Das Fleckenmuster gestaltet sich bei jeder Kuh übrigens anders, abgucken liegt nicht drin. Auf das Kommando «Ene, Mene, Muh!» dreht jeder eines der Fleckenplättchen auf dem Spieltisch um und legt es auf eines der quadratischen Felder seiner Kuh. Die Legeregeln sind einfach: Weiss muss an weiss, schwarz an schwarz. Welches Feld man belegt, ist den Spielern überlassen. Wer zuerst seine Kuh vervollständigt hat, gewinnt das Spiel. «Flick Fleck» ist ein wunderschönes Spiel für die Kleinen. Ob als Legespiel oder Puzzle, die Aufgabe stellt sich von alleine. Gespielt wird dieses Spiel mit 1 bis 4 Personen ab 4 Jahren.
Flick Fleck

 

Tricky Ways fasal

Das Spiel vom bekannten Kugelbahn-Hersteller Cuboro: Ziel dieses Spiels ist es, die meisten Punkte zu erhalten. Es funktioniert wie folgt: Ist man an der Reihe, kann man drei Kugelbahn-Würfel bewegen. Entweder dreht man einen Würfel, schiebt ihn oder versetzt (springen und drehen) ihn. Danach wird der Startturm eingesetzt und eine Kugel durchgelassen. Pro durchlaufenen Würfel gibt es einen Punkt.
Danach wird der Startturm wieder entfernt und der nächste Spieler kommt zum Zug. Was jetzt jedoch beachtet werden muss: Bei jedem Zielfeld darf es nur eine Murmel haben. Sobald alle Zielfelder besetzt sind, endet das Spiel. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. «Cuboro Tricky Ways» bringt Spielspass für Familien und versierte Kugelbahnbauer – ober- und unterirdisch. Mehrere Spielvarianten ermöglichen zusätzliche Abwechslung für das Spiel. Besonders herausfordernd ist die zweite Variante von Tricky Ways. In dieser Variante ab 12 Jahren werden die Kugeln nicht nur oberflächlich, sondern auch inwendig durchgelassen. Wobei man mehr Punkte erhält, wenn die Tunnelfunktion benutzt wird. Optimal ist diese Spiel für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren.
Tricky Ways fasal

 

Brändi Caminos

Wer gelangt als Erster mit seinen Spielsteinen auf die andere Seite? Im Spiel enthalten sind geometrische Spielsteine in zwei Farben. Diese versucht man durch geschicktes Aneinanderlegen in einer verbundenen Linie auf die andere Seite des Spielplanes zubringen. Die Steine dürfen hingelegt oder gestellt werden, jedoch muss immer eine Seite das Spielfeld berühren und es dürfen keine Hohlräume entstehen. Gelingt dies einem Spieler, hat er das Spiel gewonnen. Werden mehrere Runden gespielt, können Punkte verteilt werden. Auch bei diesem Spiel gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen. Es sind vier verschiedene Spielpläne enthalten. Gespielt wird «Caminos» von 2 oder 4 Personen ab 10 Jahren. Spielt man zu viert, werden Teams gebildet.
Brändi Caminos

 

Space Escape – SOS Schlangenalarm

Schlangenalarm im Weltall! Die Nacktmulle brauchen eure Hilfe! In einer Raumstation irgendwo im Weltall arbeiten die fleißigen Nacktmulle in aller Ruhe, als es plötzlich nach Gefahr riecht. Und tatsächlich: Schlangen haben die Station erreicht und kriechen frei herum – und es werden immer mehr! Klettert die Leitern rauf, rutscht die Luftschächte runter, aber lasst euch nicht von einer Schlange erwischen. Kannst du zusammen mit deinen Mitspielern die Nacktmulle beim Einsammeln ihrer Notfallausrüstung unterstützen? Schafft ihr es gemeinsam zur Rettungskapsel, bevor die Zeit abläuft? «Space Escape» ist ein kooperatives Laufspiel in Anlehnung an das klassische Leiterspiel. Zusätzlich gibt es eine kleine Erweiterung für die besondere Herausforderung. Geeignet ist dieses Spiel für 2 bis 4 Personen ab 7 Jahren.
Space Escape – SOS Schlangenalarm

 

By | 2018-11-19T21:00:44+00:00 November 19th, 2018|Familienalltag|1 Comment
X