Wildpark Bruderhaus mit Neueröffnung

So allmählich bekommt die Sonne wieder Kraft und es zieht alle hinaus an die frische Luft. Zeit, wieder einmal ins Bruderhaus zu gehen! Zumal am 1. März 2019 die Türen des Restaurants Bruderhaus wieder aufgehen, und zwar unter neuer Leitung: Blerim Bajraktari vom Restauran «Villa Duchessa» ist der neue Pächter des Restaurants Bruderhaus und bietet hier mediterrane und schweizer Küche an, durchgehend warm, von Montag bis Freitag. Es gibt eine Kinderkarte mit Kinderklassikern wie Chicken Nuggets, Fischstäbchen, Pommes & Co. und Menu-Namen wie Tarzan, Winni Pooh oder Bugs Bunny. Am 1. März 2019 ist ab 17.30 Uhr Neueröffnung des Restaurants Bruderhaus, bei schönem Wetter draussen. Von Marion Eberhard
 
Der Wildpark Bruderhaus startet also mit einer Neueröffnung in die Sommersaison, und auch der Bus fährt ab dem 2. März 2019 jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag wieder hinauf ins Bruderhaus. Ob im Buggy, Tragetuch, mit kleinen Trippelschritten oder als Kindergarten- und Schulkinder: Im Winterthurer Wildpark Bruderhaus fühlen sich Kinder wie Erwachsenen wohl. Ruhe tanken. Waldluft atmen. Tiere beobachten. Hautnah und kostenlos gibt es hier ungewöhnliche Tierarten zu sehen wie Wölfe, Wisent-Rinder, Przewalski-Pferde, Rehe, Hirsche, Wildschweine und Luchse. Im weitläufigen und schön angelegten Tierpark mitten im Eschenbergwald leben sie in möglichst artgerechtem Lebensraum.

Von Gehege zu Gehege führt ein schöner Rundgang – ob auf dem Windelwanderweg mit Kinderwagen und Kleinkindern oder auf Räuberwägli, über Stock und Stein oder die Treppen und Erlebnispfade entlang: Die Tiere lassen sich vom Weg aus gut beobachten. Wer sich abseits von lauten Gruppen hält, bekommt vielleicht sogar einen Luchs vor die Linse, und mit etwas Glück suhlen sich die Wildschweine im Dreck.

Für die Kinder immer ein Highlight ist das Wolfsgehege. Durch die verschiedenen Beobachtungs-möglichkeiten ist die Chance gross, einen Blick auf die Tiere zu erhaschen. Besonders beliebt sind die Fenster direkt zum Gehege, und seit letztem Sommer kann man die Wölfe durch ein Fernrohr von der Besucherkanzel her noch besser studieren.

Die Ruhe hoch oben über der Stadt, der Auslauf und der Wald, der zum Spielen und Natur-Schätze Sammeln einlädt, tun Körper und Seele gut.

Der grosse, neu gestaltete Spielplatz mit Kletterlandschaft, Vogelnest, Sandhaufen, Biberbau und Wasserschlange soll grosse und kleine Kinder ansprechen, während sich die Eltern eine Verschnaufpause und Kafi oder eine andere Stärkung aus dem Restaurant gönnen. Grillstellen, Picknickplätze und das Restaurant Bruderhaus machen den Wildpark immer wieder zu einem perfekten Ziel für einen gelungenen Familien-Ausflug.

 

Blerim Bajraktari, der neue Pächter des Restaurants Bruderhaus, im Interview mit Radio Top:

 

By | 2019-02-28T15:51:22+01:00 Februar 27th, 2019|Ausflüge, Familienalltag|0 Comments
X