Kinderfasnacht mit Konfettischlacht und Prämierung

Am kommenden Wochenende steht die Stadt im Zeichen der Fasnacht: Die Winterthurer Fasnacht gilt das eine der grössten weit herum. Am grossen Umzug vom Sonntag präsentieren die Guggen ihre schön gearbeiteten und aufwändig gestalteten Kostüme. Am Kinderumzug vom Montag sind alle Kinder eingeladen, kostümiert mitzulaufen und an der Maskenprämierung mitzumachen. Aber auch das Zuschauen ist ein Augenschmaus. Was ihnen an der Winterthurer Kinderfasnacht besonders gefällt, erzählen hier zwei Bööggen, die jedes Jahr mit dabei sind. Von Marion Eberhard.

Lena, 10 Jahre:

Warum gehst du an die Fasnacht?
Weil es mir Spass macht, mich zu verkleiden. Und ich freue mich, am Umzug die vielen Verkleidungen zu sehen und Konfetti zu werfen und Süssigkeiten zu sammeln.
Läufst du auch am Umzug mit?
Nein.
Warum nicht?
Ich habe es nicht gern, wenn mich alle anstarren, aber ich schaue gerne den anderen zu.
Was gefällt dir an der Fasnacht sonst noch besonders?
Der Umzug wegen der Verkleidungen und weil es coole Musik gibt.
Was gefällt dir weniger?
Dass es auch gruselige Masken gibt.
Was war das beste Kostüm, das du an dee Fasnacht gesehen hast?
Eine Ente mit gelbem Schnabel.
Was ist dein eigenes Lieblingskostüm?
Hexe und Clown.
Als was gehst du dieses Jahr an die Fasnacht?
Als Tänzerin.

 

 

 

Nora, 6 Jahre:

Warum gehst du an die Fasnacht?
Weil ich die Süssigkeiten lässig finde, die verteilt werden, und gerne mit Konfetti spiele. Und weil man immer so viele Verkleidungen sieht, auch ganz lustige.
Läufst du mit am Umzug?
Nein.
Warum nicht?
Weil ich nicht alleine mitlaufen möchte und meine Mutter und mein Vater nicht mitkommen wollen.
Was gefällt dir an der Kinderfasnacht besonders?
Die vielen Konfetti!
Was gefällt dir weniger?
Die gruseligen Sachen. Also die Hexen mit den gfürchigen Masken.
Was war das beste Kostüm, das du an der Fasnacht schon gesehen hast?
Das Kostüm vom Narrli
Was ist deine eigene Lieblingsverkleidung?
Hexe und Prinzessin.
Und als was gehst du dieses Jahr an die Fasnacht?
Als Clownin.

Am 11. März 2019 findet die Kinderfasnacht mit Kinderumzug und Maskenprämierung statt:
An der Kinderfasnacht werden die besten Masken und Kostüme prämiert: Wer am Umzug mitläuft und sich vorher anmeldet, nimmt an der Prämierung teil. Kostümierte Kinder, Kindergruppen, Erwachsene und Kindertagesstätten sind herzlich willkommen. Dieses Jahr gibt es übrigens eine Neuerung: Für die Maskenprämierung am Kinderumzug hat der Winterthurer Künstler Pierre Labüsch den Fakowi-Labüschpreis für alle Sieger einer Kategorie kreiert (Kat. A Kinder 1. und 2. Kindergarten, Kat. B Kinder 1. bis 3.  Klasse, Kat. C Kinder 4. bis 6.  Klasse, Kat. D 2er Gruppen / Paare, Kat. E Kindergruppen).

Anmelden für die Maskenprämierung kann man sich direkt vor dem Umzug vor Ort beim Infoposten (Steinberggasse). Die Kinder erhalten eine Nummer, die gut sichtbar an Kostüm,Wagen oder Maske platziert sein muss. Während dem Umzug werden Jurorinnen und Juroren die einzelnen Kategorien bewerten. Die Maskenprämierung findet nach dem Umzug im Guggenzelt (Merkurplatz) statt. Umzugsroute:  Steinbergasse – Obergasse – Marktgasse – unterer Graben – Stadthausstrasse – Guggenzelt. Die Route kann noch angepasst werden.

 

Am Abend wird der Böögg verbrannt und es gibt Feuerwerk. Grillwüstli nicht vergessen!
Besammlung für den Kinderumzug:
13.30 Uhr Steinberggasse
14.00 Start Umzug
15.00 kostenlose Verpflegung im Guggenzelt für diejenigen Kinder, die kostümiert am Umzug mitlaufen
19.00 Böögg-Verbrennung auf der Zeughauswiese

 

By | 2019-03-07T20:22:24+01:00 März 2nd, 2019|Ausflüge, Familienalltag|0 Comments
X