Video: Martin Bommeli

Unser Tipp für outdoor nach dem Schnee: die Pumptracks in Winterthur ausprobieren. Für Laufrad, Bike, Scooter, Skateboard und Inlines.

 

Genaugenommen ist ein Pumptrack eine speziell geschaffene Mountainbike-Strecke. Das Ziel ist, dass man ohne in die Pedalen zu treten genügend Schub aufbauen kann, um durch die Wellen zu fahren. Der oder die Radfahrerin steht dabei und sitzt nur zum Starten im Sattel.

Aber natürlich ist der Pumptrack für alle einfach auch eine tolle Gelegenheit, das Auf und Ab und die Tücken des schwungvollen Fahrens zu geniessen, welches die spezielle Anlage bietet. Ob mit dem (Mountain)Bike, dem Laufrad oder dem Trotti – die Dellenpiste ist eine Herausforderung.

Der fixe Pumptrack auf dem Reitplatz Töss (Video) ist ein Rundkurs für Biker und besteht aus Wellen, Anliegerkurven und rollbaren Sprüngen. Die Anlage eignet sich für Anfänger, Fortgeschrittene und Cracks mit einem Mountainbike.Der 280 Meter lange Track bietet eine Grundfläche von 1400m² und ist beleuchtet. Neben dem Pumptrack für die Grossen gibt es hier auch einen Mini-Pumptrack für Kinder von zwei bis sechs Jahren für Laufrad und Trotti (für die älteren Kinder).

Piste für Powerbiker und Wellenbahn für Skater

Eine BMX-Piste für Geübte bietet übrigens der BMX-Club Powerbike Winterthur. Und im Eulachpark lädt der grosszügiger Skatepark mit Wellenbahn zum Vergnügen ein – es ist der drittgrösste Outdoor-Skatepark der Schweiz. (Lage: Nähe Bahnhof Oberwinterthur, begrenzt durch Ida-Sträuli-/Barbara-Reinhard-Strasse, Hegifeldstrasse, Seenerstrasse und Eulach. Buslinien 14 oder 680, Haltestelle Hegifeld oder Buslinien 1, 5, 10 oder S-Bahnen 12, 29, Haltestelle Bahnhof Oberwinterthur).

Pumptrack Reitplatz Winterthur