Januar, 2021

So17Jan11:00Wissenschaft um 11: «Sterbende Sterne und ihre Rolle bei der Entstehung der chemischen Elemente»11:00 Alte Kaserne KulturzentrumAltersstufe:Erwachsene,Jugendliche,Mittelstufe,Oberstufe

Details

Sterne entstehen, wenn eine Gaswolke unter ihrer Eigengravitation kollabiert. Dichte und Temperatur führen im Inneren zu einer Fusion der Atomkerne des stellaren Plasmas. Dabei stabilisieren Hitze und freiwerdende Energie den Stern. So können im Verlauf der Sternentwicklung nacheinander H-, He-, C-, Ne-, O- und Si-Brennen stattfinden. Die einzelnen Brennphasen verwerten jeweils die Produkte der vorhergegangenen Phasen. Im letzten Schritt entstehen zum Beispiel Fe und Ni, also Atomkerne mit den grössten Bindungsenergien pro Nukleon.
Der Vortrag von Prof. Dr. em. Friedrich Thielemann, Departement Physik, Universität Basel,geht auf diese Sternentwicklungs- und Endstadien ein und zeigt, wie es zur heute bekannten Verteilung der chemischen Elemente kommt, aus denen wir ja bekanntlich alle bestehen.

Mehr

Zeit

(Sonntag) 11:00

Veranstaltungsort

Alte Kaserne Kulturzentrum

Nach oben