«Cat Cat»: Das Kinderbuch von Tanja Kummer ist da!

Der erste Kinderroman von Tanja Kummer ist da! In diesem Blogbeitrag beschreibt die Autorin, die lange in Winterthur gelebt und gearbeitet hat, wie und weshalb «Cat Cat» entstanden ist. Von Tanja Kummer.

Vom ersten Gedanken zum Buch

Es ist Jahre her, seit ich einen Schreibkurs im Kinderbuchschreiben besucht habe. Der Kurs lag mir am Herzen, weil ich nach Jahren des Schreibens für Erwachsene eine neue Schreib-Ebene erforschen wollte. Schon vorher hatte ich für Kinder getextet, aber der Kurs hat mich noch einmal so richtig motiviert. So habe ich losgelegt und unter anderem eine Text-Reihe verfasst, in denen zwei Kinder die Hauptrolle spielen. Ebenso wichtig wie das Schreiben selber war mir zu

dieser Zeit die Gesellschaft einer meiner Katzen, die oft in ihrem Körbchen in meinem Büro schlief, während ich schrieb. Leider ist diese Katze dann eines Tages gestorben und mein Schmerz war gross. Diese Zeit hat mich auch daran erinnert, wie traurig ich als Kind war, wenn ein Haustier gestorben ist. Und ich konnte mich an kein Buch erinnern, in dem der Tod eines Haustieres eine Rolle spielte, auch wenn ich als Kind Bücher verschlungen habe. So begann ich mich mit dem Gedanken zu tragen, ein Kinderbuch zu diesem Thema zu schreiben – und so ist «Cat Cat» entstanden.

Bei meinen Büchern gehe ich so vor, dass ich Figuren und Dramaturgie festlege und erst dann mit dem Schreiben beginne – ich bin keine «freie» Schreiberin, sondern eher strukturiert. Dem Arisverlag gefiel «Cat Cat» gut und mir gefällt der Arisverlag gut – die Publikationen sprechen mich an, wie zum Beispiel die Biografie des Kunstturners Lucas Fischer, ohnehin lese ich gerne Biografien. Im Verlag wurde am Manuskript gefeilt und wir haben uns auch um viele andere Dinge gekümmert: Von der Autorenbiografie über die Kurzbeschreibung des Buches für die Presse bis hin zur Auswahl des Autorenfotos. Nun ist das Buch da. Es ist ein eindrücklicher Moment, wenn man den Text, den man lange nur als losen Papierstapel oder auf dem Computer gesehen hat, als Buch in den Händen hält. Nun hoffe ich, dass viele junge Leserinnen und Leser das Buch entdecken.

 

Buchbeschrieb:
Catrin faucht! Seit die Familienkatze Kira gestorben ist, verhält sich Catrin zunehmend «kätzisch». Sie wird wasserscheu, riecht Mäuse, versteckt sich unter dem Bett. Sie weiß nicht, warum sie tut, was auch ihre Katze getan hat. Catrin hat gerade die Schule gewechselt und wird in der neuen Klasse erst beachtet, als sie einen Hund und dann den Lehrer anfaucht. Die Mitschüler finden sie cool, nennen sie Cat Cat und gründen den Cat Club. Um darin aufgenommen zu werden, muss man eine Mutprobe bestehen. Zum Beispiel Katzenfutter probieren oder mit einem Katzensong am Casting für eine Fernsehshow teilnehmen. Und die Mutproben gehen immer weiter – zu weit? Kann Catrin den Cat Club aufhalten?

 «Cat Cat», Roman für Kinder ab 9 Jahren von Tanja Kummer
Aris Verlag, ISBN: 978-3-9524654-9-3

 

Das Buch gibt es ab heute,  20. August 2018, in jeder Buchhandlung –  zum Beispiel auch in der Buchhandlung Obergass Bücher in Winterthur. Wer es direkt beim Verlag bestellt, erhält mit dem Rabattcode «Kinderthur» (im Warenkorb eingeben) 15% Rabatt.

Die Buchvernissage findet am 29.8.2018 um 14 Uhr im Orell Füssli in Frauenfeld statt. Tanja Kummer liest aus ihrem Buch und veranstaltet ein lustiges Katzenquiz.

 

By | 2018-08-27T09:20:49+00:00 August 20th, 2018|Familienalltag, Spracherwerb und Leseförderung|0 Comments