Ein grosses «Bravo!» für eure kreativen Texte beim Schreibwettbewerb!

Foto von Thought Catalog auf Unsplash

Ein herzliches «Bravo!» geht an die Gewinnerinnen und Gewinner des aktuellen Kreativen Schreibwettbewerbs von Exploratio und Kinderthur. Wir möchten die Lieblingstexte der diesjährigen Vorjury und Fachjury vorstellen und allen jungen Autorinnen und Autoren für ihre tollen Gedichte, Texte und Geschichten danken. Selbst wenn euer Text es nicht in die Endauswahl geschafft hat, habt ihr ein grosses Bravo verdient: Schreiben ist eine Kunst, die erst gemeistert werden muss!

Insgesamt haben 147 Primarschulkinder aus Winterthur am diesjährigen Wettbewerb von Exploratio und kinderthur.ch zum Thema «Gegensätze» mitgemacht. Die Vielfalt und Qualität der eingesandten Geschichten hat uns beeindruckt. Von der Unterstufe haben wir 17 Texte erhalten, während es aus der Mittelstufe 125 waren. Alle Texte gingen zurest an die Vorjury von Studierenden der PHZ (Pädagogische Hochhschule Zürich), welche davon 32 an die Fachjury weiterreichte. Von der Fachjury – bestehend aus Katja Alves, Yusuf Yesilöz, Roman Graf und Marion Eberhard – wurden nun die 15 kreativsten Texte und Geschichten ausgewählt.

Wichtig zu wissen: Die Vorjury und die Fachjuury sahen jeweils nur die Klassensstufe der Autorin oder des Autors, nicht aber den Namen oder das Geschlecht. Und: Wenn es eure Geschichte in diesem Jahr nicht geschafft hat, heisst das keineswegs, dass sie nicht gut war! Bleibt am Ball, lasst eurer Fantasie freien Lauf und schreibt weiter. Eure Vorstellungskraft ist der Nährboden für viele zukünftige Träume, die Wirklichkeit werden können. Wir hoffen, dass euch die Freude am Schreiben und Erfinden weiterhin begleiten wird.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr auch beim neuen Schreibwettbewerb von Exploratio und kinderthur.ch wieder mitmacht. Alle Infos dazu gibt es nach den Sommerferien 2024 auf exploratio.ch und kinderthur.ch.

Und jetzt wünschen wir euch viel Vergnügen beim Lesen der «Gegensätze»-Geschichten!

(Die Texte wurden auf Rechtschreibung überprüft, ansonsten sind sie von Kinderhand geschrieben.)

Eliah, 3. Klasse: Die Prophezeiung

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Ich und mein bester Freund Luca liefen durch den Wald. Wir lachten und spielten. Auf einmal tauchte ein riesiger Bär auf und griff uns an. Wir rannten davon, aber der Weg endete an einer Felswand - der Bär kam immer näher und näher, bis Luca plötzlich vor mich sprang und [...]

Tim, 4. Klasse: Der Schimpanse Wirbel und der Tiger Reumer

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Der Streich – Kapitel 1 Der Schimpanse Wirbel und der Tiger Reumer sind Freunde, obwohl sie ganz verschieden sind. Reumer ist ein Königssohn und deshalb immer anständig und brav. Wirbel macht hingegen viel Blödsinn und er macht in der Urwaldschule oft denselben Streich. Es macht Reumer unglücklich, dass Wirbel immer [...]

Felix, 3. Klasse: Tisch – Fisch – Pouletbein – Stachelschwein – Edelstein

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Auf dem weissen, fröhlichen, weichen, grossen Tisch liegt ein schwarzer, trauriger, harter, kleiner Fisch. Neben dem weissen, fröhlichen, weichen, grossen Tisch ist ein schwarzes, trauriges, hartes, kleines Pouletbein, das ist nicht mehr frisch.   Auf dem schwarzen, traurigen, harten, kleinen Pouletbein sitzt ein weisses, fröhliches, weiches, grosses, schweres Stachelschwein. Neben [...]

Braida, Karolina, Katarina, Leo, Maurice, Sora, 5. Klasse: Das Knabenmädchen am sandigen Rhein

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Es war dunkle Nacht und die Sonne erwacht. Ein Knabe, der ein Mädchen war, mit dunklem, hellem Haar, sass auf dem runden, eckigen Stein, und schaute auf den sandigen Rhein. Ein bunter, kleiner Fisch, sprang gross und farblos in die Gischt. Plötzlich kam ein Gewitter bei stahlblauem Himmel, und im [...]

Pirmin, 4. Klasse: Der Streit zwischen rechts und links

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Es gab einmal zwei kleine Erdmännchen-Siedlungen. Die eine hieß ‘Rechts’ und die andere hiess ‘Links’. Vor vielen Jahren lebten sie zusammen in Frieden und es gab auch nur ein Dorf, denn Rechts und Links waren noch zusammen. Doch eines Tages gab es eine große Meinungsverschiedenheit zwischen Rechts und Links. Bei [...]

Divya, 6. Klasse: Der Besuch im Kunterbunter-Lande 

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Eines Tages liefen alle schwarzen und weissen Stifte zum Friedhof wie jeden anderen Tag. Sie hatten immer schlechte Laune und wussten nicht, was Spass bedeutet. Wiederum gab es auf der anderen Seite ein Land, in dem alles bunt war und Spass machte. Dieses Land nannte man das Kunterbunter-Lande. Diese Buntstifte [...]

Anuar, 3.Klasse: Die Macht der Worte

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Worte können trösten Worte können aber auch verletzen Worte können glücklich machen Worte können aber auch traurig machen Worte können loben Worte können aber auch schimpfend sein Worte können spannend sein Worte können auch langweilig sein Worte können ehrlich sein Worte können unehrlich sein Worte können gerecht sein Worte können [...]

Yara, 4. Klasse: Freundschaft

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Es gab einmal zwei Kinder, die hiessen Emil und Lena, sie waren Freunde. Doch eines Tages, als sie in der Schule gerade Pause hatten, wollte Lena plötzlich nicht mehr Fussball spielen. Es machte ihr mehr Spass mit den anderen 3. Klassmädchen Reiterhof zu spielen. Sie sagte auch, sie möchte nicht [...]

Elisa, 6. Klasse: Verschieden geht auch    

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Im Norden von Island an der Küste in einem kleinen Dorf namens Húsavík:      Brinja Es ist so ungerecht! Seit meine Stiefschwester Fjola mit ihrem Dad Ari zu mir und meiner Mutter in unser kleines Haus am Rand vom Dorf gezogen war, gab es immer nur Streit. Es stimmte, dass [...]

Johanna, 6. Klasse: Post vom Säntis zum Bodensee        

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

                         Schwende, 12. Oktober 1846 Lieber Beat Es war schön, Dich im letzten Monat endlich mal wieder persönlich getroffen zu haben. Zurzeit arbeite ich für Jakob Dörig als Säntisträger. Mit einer Gruppe von vier Mann, Heinrich, Eduard und Claus, steige ich jeden zweiten Tag 1700 Meter hoch auf den Säntis [...]

Rosa, 6. Klasse: Lorión

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Pfeifend geht Lorión die Strasse entlang zu seinem besten Freund Lars. Die Mittagssonne scheint ohne Gnade auf das kleine Dorf Diro in Barwarzj und verbreitet eine unerträgliche Hitze. Das ist auch der Grund, weshalb nur ein paar Strassenkatzen faul herumliegen oder lustlos eine Mäusefamilie jagen. Hier im armen Viertel des [...]

Tim, 6. Klasse: Eine lebensverändernde Begegnung

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Wie jeden Morgen stand ich auf und reckte mich. Ich ging die Treppe hinunter, machte mir mein übliches Müsli und setzte mich dann an meinen Esstisch. Oh, vielleicht sollte ich mich erst einmal vorstellen: Ich heisse Felix, bin 27 Jahre alt und wohne in einer hübschen Villa. Ich habe eine [...]

Lea, 6. Klasse: Die Welt der Gegensätze

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Es gab einmal einen sagenumwobenen Ort. Die Welt der Gegensätze … Dieser magische Ort bestand nur aus einer Insel, einer sehr kleinen. Auf der Insel gab es gerade genug Platz für dreissig Personen, einen König, eine Prinzessin und achtundzwanzig Untertanen. Einige hatten kleine Läden und es gab auch ein Restaurant, [...]

Helena, 6. Klasse: Anonym

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Ich beginne am besten einfach: Ich beobachte Sie jetzt schon so lange und bin zum Schluss gekommen, Ihnen diesen Brief zu schreiben. Wissen Sie eigentlich, wie gut Sie es haben? Jeden Tag schlendere ich durch die dreckigen, voller Spinnen und Staub bedeckten Gassen von Paris und versuche, etwas zu Essen [...]

Flurina, 6. Klasse: Als wir zusammenfanden

April 1st, 2024|Kategorien: Schreibwettbewerb 23_24|

Malou Langsam schlurfe ich die Treppe zu meinem Zimmer hoch. Es knarzt bei jedem meiner Schritte. Als ich oben in meinem Zimmer ankomme, lasse ich mich aufs Bett fallen und wickle mich in meine geblümte Kuscheldecke. Wieso müssen Jarina und ich so verschieden sein? Verspürt sie nicht auch die Lust, [...]

2024-04-15T08:45:55+02:00April 1st, 2024|

Titel

Nach oben